Ankündigungen:



Wir bauen den News-Bereich neu auf, da dies aber leider nebenbei passiert, sind wir noch nicht so weit. Wer im Moment gerne von uns hört, kann sich aber gerne in eine Verteilerliste eintragen lassen, einfach eine Mail schicken:

Es sind noch Termine Frei, Fragen sie uns - Email

HOLZ! HOOOOLZ! Ein Königreich für HOLZ!!! Ein Winterlagerzelt ist eines, die Arbeiten unter dem Zelt das Andere. Dafür braucht es Material. Ihr seid alle Aufgerufen zu sehen, ob Ihr nicht noch die Eine oder Andere Bohle Eiche oder Lärche auf dem Dachboden oder beim Sägewerk Eures Vertrauens liegen habt.

Lange Rede kurzer Sinn, unsere alte Dame ist nun gut über 90 und da sind mal wieder einge Teile fällig - es müssen Teile ausgewechselt werden, die sich mit Kalfaten schlicht nicht mehr dichten lassen. Dafür brauchen wir natürlich Holz (Eiche und Lärche), dass man nicht im Baumarkt bekommt, Auch beim Holzhandel sind die Preise oft astronomisch und die Qualität meistens (höflich gesagt) sehr durchschnittlich, da das Holze zu schnell kammergetrocknet ist.

Wenn Ihr noch Eiche oder Lärche habt oder wisst wer welche hat, bitte flugs eine Email an uns. Victor-jara@qundk.de

Besten Dank.


Das Winterzelt ist aufgebaut, Eis und Schnee haben das Schiff im Griff.

Die letzte Fahrt des Jahres entfiel leider, da der frühe und strenge Frost unsere ollen Batterien nun ganz über den Jordan gebracht hat. Gut, dass die neuen Batterien schon in Kirchwerder liegen. Auch dass der Seewasserfilter zugefroren war machte die Sache nicht einfacher. Noch mal Sorry an Jule und Alex, wir wären gerne gefahren, trotz des Wetters.


2tes Haikuttertreffen und Regatta in Nystedt. Wie auch zum ersten Treffen war die Victor Jara natürlich wieder dabei.

Diesmal mit dem bestimmt geringsten Altersdurchschnitt der ganzen Flotte denn neben den Seebärchen Cara (3Jahre) und Lilith (1Jahr) war auch noch Juli (6Wochen) mit dabei. Ob uns das so beflügelt hat?

Obwohl die Regatta wie letztes Jahr bei schwachen Winden und an der Kreuz ausgetragen wurde haben wir uns bis zum Abbruch der Wettfahrt auf Platz 4 vorgekämpft. Bei über 10 gestarteten Schiffen ein achtbarer Erfolg auch weil die Victor am Wind nicht ganz so gut segelt.


Zu unserem grossen Bedauern müssen wir den Törn TALL SHIPS RACE 2010 leider Absagen. Es besteht schlichtweg kein Interesse an dieser Veranstaltung. Wir können es nicht verstehen, alleine fahren können wir alten Säcke aber leider auch nicht- 50% der Crew müssen unter 25 Jahre sein und die Jungen haben keine Lust....

Schade. Das Schiff steht bis zur Hansesail jetzt zur Verfügung, bei Interesse bitte Melden.


Auch dieses Jahr hat die glorreiche Besatzung der VICTOR JARA bei der Rumregatta zu Flensburg den ehrenvollen letzten Platz in ihrer Gruppe ersegelt. Immer getreu dem Motto "nur nicht erster werden" wurde auch dieses Jahr die Aufgabe höchst professionell und Erfolgreich angegangen.

Wir erwarten noch einen Bericht von Bord....... Der nie kam :-(


Der Hamburger Hafengeburtstag war dieses Jahr nicht wirklich von gutem Wetter gesegnet, unsere Gäste haben sich trotzdem amüsiert und viel gesehen. Neben der Queen Mary und anderen Kreuzfahrern waren eine neue Hubinsel und diverse Grauschiffe in der Stadt.

Grosssegler und Windjammer hatte der Hafengeburtstag nicht vorzuweisen dieses Jahr, sie wurden aber auch nicht wirklich vermisst denn wir waren ja eine würdige Vertretung.


Das Schiff ist wieder eingeräumt aufgeriggt, der Motor ist repariert, die Saison kann beginnen. Der lange Winter hat uns zeitlich sehr nach hinten geworfen, das Schiff ist noch nicht ganz fertig aber immerhin Seetauglich. Die Riggabteilung hat diverse Meter neues Tauwerk eingeschoren, Ralph hat Klo und Küche fertiggebaut und der defekte Abgaskühler ist auch mit Ersatzteilen repariert.


VICTOR JARA erneut beerdigt
mehr als 36 Jahre nach seiner Ermordung ist Victor Jara nun erneut beigesetzt worden. Nach 3tägigen Gedenkfeiern begleiteten über 3000 Menschen den Sarg zum Cementerio General von Santiago de Chile. Victor Jara war im Juni 2009 an der Stelle exhumiert worden an der er am 18. September 1973 heimlich begraben worden war. Anlässlich der Exhumierung war auch eine Obduktion an seiner Leiche vogenommen worden. Möglich wurde dies durch die Hartnäckigkeit seiner Witwe Joan Jara, sie hat all die Jahre nicht aufgegeben und versucht auch heute noch die Schuldigen vor Gericht zu bekommen.

 

http://fundacionvictorjara.cl/


Es geht wieder los, das Frühjahr wirft seine Schatten voraus

Nachdem wir in 2 Arbeitseinsätzen, die Bilge von Eis befreit haben, gehen wir jetzt (wo es hoffentlich dauerhafter "Warm" ist) zu weiteren Arbeiten über. Das es wärmer wird haben wir Stefan zu verdanken, der den Reflexofen und seinen Tank und Leitungen überholt hat und der uns dann ab nächste Woche zur Verfüngung steht.

Ralph hat schon angefangen den Lokus auszubauen, die Pantry wird auch noch überarbeitet. Sonst sind zunächst Reinigungs und dann Schleif und Lackierarbeiten vorgesehen. Das Deck kommt wenn das Wetter es zulässt.

Der nächste Großeinsatz ist Ostern


 

Die Werftzeit ist vorbei, das Schiff ist ausgeräumt und eingewintert, die Undichtigkeiten sind beseitigt und die Zwischenabnahme für das Traditionsschiffzeugnis ist von Jan Fock gemacht worden, damit steht dem Sicherheitszeugnis nichts mehr entgegen.

- es gab einen neuen Ruderschaft und ein neues Speedometer und natürlich viel Farbe.

 

Der Verein:

Der Verein zur Förderung der traditionellen Seefahrt und Seemannschaft e.V.
hat sich zur Aufgabe gemacht, vor allem junge Leute an den Betrieb und die Erhaltung eines traditionellen Segelschiffes heranzuführen.

Weiter....

VICTOR JARA STAMMTISCH

Nach Absprache

Termin gibt es nicht , der Ort auch nicht - Vorschläge sind willkommen.

Aber Achtung: Spontanität will wohl überlegt sein.

AKTUELLES
NEUIGKEITEN NEWS